Für später

Kulturerbe-Siegel für Orte deutscher Teilung

Potsdam. Zwölf markante Orte der deutsch-deutschen Teilung sind am Donnerstag in Potsdam mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet worden. Zu dem Netzwerk "Eiserner Vorhang" gehören etwa die Gedenkstätte Berliner Mauer, der frühere Grenzübergang Marienborn oder auch das bayerische Museum Mödlareuth. Die Mauer habe für Diktatur und Unfreiheit gestanden, sagte die Staatssekretärin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, bei der Übergabe. Daran gelte es die Erinnerung wachzuhalten.