Berlinale

Ingmar Bergmans Lebenswerk wird gewürdigt

Berlin. Hommage für Ingmar Bergman Die diesjährige Berlinale vom 10. bis 20. Februar widmet ihre Retrospektive dem Lebenswerk des vor vier Jahren verstorbenen schwedischen Regisseurs. Zu Bergmans Erbe gehören mehr als 60 Werke, darunter Filme wie "Szenen einer Ehe" und "Fanny und Alexander", mit denen er weltberühmt wurde. Es werden sämtliche Filme gezeigt, außerdem erinnern sich seine wichtigsten Schauspielerinnen live an den Meister, wie die Berliner Filmfestspiele am Mittwoch mitteilten. "Wenige Filmregisseure haben so konsequent wie Ingmar Bergman über Jahrzehnte hinweg mit einem festen Team zusammengearbeitet", hieß es.