Quo vadis, Jugendschutz im Internet?