Die goldenen 30er-Jahre der Traumfabrik Hollywood

Jean Cocteau hat die Sache folgendermaßen auf den Punkt gebracht: "Du trägst Federn und Pelze, sie scheinen zu deinem Körper zu gehören wie der Pelz zur Raubkatze und die Federn zum Vogel", schrieb er der von ihm verehrten Marlene Dietrich, für deren geheimnisvolle Anmut bis heute nach einer befriedigenden Erklärung gesucht wird.

Ziel des wunderbaren Bildbandes "Hollywood in den 30er Jahren" ist ein anderes: Robert Nippoldt und Daniel Kothenschulte widmen sich der Blütezeit der Traumfabrik Hollywood, den Highlights der Filmgeschichte, Glamour, Schattenseiten und Starkult. Greta Garbo, Jean Harlow, Charlie Chaplin und James Stewart begegnen uns, liebevoll gezeichnet und aufgeschlüsselt in den entscheidenden Kategorien des Business: Oscars, Ehen/Kinder, Gage. Lang sind sie her, diese goldenen Zeiten. In diesem Buch werden sie noch einmal lebendig.

Robert Nippoldt, Daniel Kothenschulte: Hollywood in den 30er Jahren. Gerstenberg-Verlag, 160 S., 39,95 Eur