Regisseur Peter Jackson droht, "Hobbit"-Filme in Osteuropa zu drehen

Wellington. Ein Krach zwischen Gewerkschaften und Regisseur könnte Neuseeland die Dreharbeiten zu den beiden geplanten "Hobbit"-Filmen kosten. Regisseur Peter Jackson drohte seinem Heimatland mit dem Abzug der Produktion nach Osteuropa. Schauspielergewerkschaften hatten zu einem Boykott des Films aufgerufen, weil nicht organisierte Schauspieler angeheuert werden sollten.

"Ich glaube, hier ist ein Machtspiel im Gange", schrieb Jackson in einem geharnischten offenen Brief, der am Montag bekannt wurde. Der dreifache Oscar-Gewinner ("Herr der Ringe") bezeichnete die australische Schauspielergewerkschaft als Bully und warf ihr vor, in Neuseeland nur stärker Fuß fassen zu wollen.