US-Schauspielerin Patricia Neal 84-jährig gestorben

New York. Die Oscar-Preisträgerin und langjährige Ehefrau des Schriftstellers Roald Dahl, Patricia Neal, ist tot. Die Schauspielerin starb nach Angaben der "New York Times" bereits am Sonntag in ihrem Haus in Edgartown auf der Insel Martha's Vineyard im US-Bundesstaat Massachusetts. Sie wurde 84 Jahre alt. Neben dem Oscar als Hauptdarstellerin im Western "Der Wildeste unter Tausend" ("Hud") an der Seite Paul Newmans hatte sie zuvor bereits einen Tony, den "Musical-Oscar", für ihre Karriere am Broadway bekommen.

Ihr Leinwanddebüt hatte Patricia Neal 1949 an der Seite des späteren US-Präsidenten Ronald Reagan. Drei Jahre später heiratete sie Roald Dahl und bekam mit ihm fünf Kinder. Während der fünften Schwangerschaft erlitt sie mehrere Schlaganfälle. Im Alter von 39 Jahren musste die vierfache Mutter, eine Tochter war drei Jahre zuvor gestorben, gehen, sprechen und andere grundlegende Dinge wieder lernen. Das Paar ließ sich 1983 scheiden, Roald Dahl starb 1990.

Wegen der Schlaganfälle hatte Neal die Rolle der "Mrs. Robinson" im Film "Die Reifeprüfung" nicht spielen können, die dann zur wohl bekanntesten Rolle Anne Bancrofts wurde.