Endspurt

Vier Stunden Schlange stehen für Frida Kahlo

Berlin. Zum Abschluss der großen Frida-Kahlo-Ausstellung in Berlin erwartet der Martin-Gropius-Bau nochmals einen Besucheransturm. Wer die farbintensiven, symbolträchtigen Bilder der legendären mexikanischen Künstlerin sehen will, muss bis zu vier Stunden anstehen. Die Retrospektive geht am 9. August nach 14 Wochen zu Ende. "Erfahrungsgemäß gibt es zum Ende einen ganz großen Run von Leuten, die es bisher noch nicht geschafft haben", sagte Museumsdirektor Gereon Sievernich. "Wir haben bisher schon weit über 200 000 Besucher."