"Heilung unerwünscht"

WDR-Redakteur klagt gegen Kündigung

Köln. Der entlassene WDR-Redakteur Klaus Martens klagt gegen seine Kündigung. Der Sender hatte Martens im Mai mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt. Der Journalist habe in dem ARD-Feature "Heilung unerwünscht" (es ging um die Einführung einer medizinischen Hautcreme) gegen Programmgrundsätze verstoßen und gegenüber dem WDR falsche Angaben gemacht.