Halbzeitbilanz

Bereits 4,8 Millionen Besucher bei Ruhr.2010

Duisburg. Die Ruhr.2010 peilt einen Besucherrekord in der 25-jährigen Geschichte der europäischen Kulturhauptstädte an. "Wenn der Andrang so weitergeht, können wir den bisherigen Spitzenwert von Liverpool (9,7 Millionen im Jahr 2008) knacken", sagte Ruhr.2010-Chef Fritz Pleitgen am Montag bei einer Halbzeitbilanz in Duisburg. Von der verschneiten Eröffnungsfeier unter freiem Himmel Anfang Januar bis Ende Juni hatten bereits 4,8 Millionen Menschen Veranstaltungen besucht - viel mehr als erwartet.