Axel Springer

Verlag übernimmt AOL-Tochter

Berlin. Die Axel Springer AG, in der auch das Abendblatt erscheint, stärkt ihre Internet-Vermarktung. Der Medienkonzern übernimmt gemeinsam mit der Schweizer PubliGroupe S.A. die britische AOL-Tochter Buy.at und wird damit nach eigenen Angaben europäischer Marktführer in der erfolgsbasierten Online-Vermarktung. Dabei stellen die Unternehmen Händlern Plattformen im Internet zur Verfügung und verdienen über Provisionen bei jedem Verkauf mit. 2007 war Axel Springer mit der Übernahme der Berliner Zanox.de AG in dieses Geschäft eingestiegen. Buy.at betreut in Großbritannien 300 Kunden und hat im vergangenen Jahr 40 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet.