Deutsche wird als beste Schauspielerin geehrt

Goldene Kamera an Kruger

Berlin. Die Deutsche Diane Kruger, die zuletzt in Quentin Tarantinos Film "Inglourious Basterds" auf der Leinwand zu sehen war, erhält am 30. Januar die Goldene Kamera als Beste internationale Schauspielerin. Als Bester internationaler Schauspieler wird Richard Gere ausgezeichnet, der seit der Romanze "Pretty Woman" als Frauenschwarm in Hollywood gilt. Und der Schauspieler Joachim "Blacky" Fuchsberger (82) wird mit der Goldenen Kamera für sein Lebenswerk geehrt. "Er war über viele Jahrzehnte einer der beliebtesten TV-Schauspieler Deutschlands", sagte "Hörzu"-Chefredakteur Christian Hellmann gestern in Berlin.

Die Goldene Kamera wird zum 45. Mal in mehr als einem Dutzend Kategorien von der Fernsehzeitschrift "Hörzu" vergeben. Im vergangenen Jahr hatte der Verlag Axel Springer, in dem auch das Hamburger Abendblatt erscheint, auf große Feiern verzichtet. Diesmal gibt es am 30. Januar wieder eine festliche Gala, die vom ZDF live übertragen wird. Durch die Show führt der Entertainer Hape Kerkeling. Schon in den vergangenen Wochen hatte die "Hörzu" die Nominierungen für einige Preiskategorien bekannt gegeben, deren Gewinner erst bei der Preisvergabe genannt werden. Um die Auszeichnung als Beste deutsche Schauspielerin konkurrieren Anna Loos, Senta Berger und Silke Bodenbender. Männliche Anwärter auf die Trophäe sind Heino Ferch, Josef Hader und Matthias Schweighöfer.

Für die Sparte Bester Fernsehfilm wurden drei Produktionen der öffentlich-rechtlichen Sender nominiert: das ZDF-Drama "Ein halbes Leben", der ZDF-Krimi-Zweiteiler "Entführt" sowie die ARD-Biografie "Romy".

Der Schauspieler Jan Josef Liefers, der in einer achtköpfigen Jury 45 Filme begutachtet hatte, lobte die Qualität der Bewerbungen, ist als Juror indes mehrfach in Gewissensnöte geraten. Besonders bei der Nominierung seiner Frau Anna Loos zur besten deutschen Schauspielerin habe er sich wegen Befangenheit der Stimme enthalten.