Albert Ostermaier wird mit Brecht-Preis geehrt

Augsburg. Der Schriftsteller und Theaterautor Albert Ostermaier erhält den Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung soll Ostermaier am 10. Februar beim Augsburger Brecht-Festival überreicht werden. Nach Angaben der Stadt sei Ostermaier als bedeutender Gegenwartsautor mit Bezug zu Brecht der Auszeichnung besonders würdig. Ostermaier wurde 1967 in München geboren und hatte das frühere Brecht-Festival in Augsburg ins Leben gerufen. Der Brecht-Preis wird alle drei Jahre vergeben. Frühere Preisträger sind Franz Xaver Kroetz, Christoph Ransmayr und Urs Widmer.