Quoten

"DSDS" räumt mit Auftaktsendung ab

Hamburg. Trotz miserabler Kritiken - "Schlimmeres Trash-TV geht wirklich nicht", urteilte Welt.de - bricht die siebente Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") alle Rekorde. Der RTL-Castingwettbewerb hat am Mittwochabend den besten Start in seiner Geschichte hingelegt. Die Auftaktsendung sahen 7,37 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 20,9 Prozent. In der für den Privatsender wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer betrug der Marktanteil 34,8 Prozent. Bislang am besten startete 2003 die zweite Staffel mit 6,66 Millionen Zuschauern.

Auf gute Quoten kamen auch ARD und ZDF: Zum Auftakt der neuen Staffel kam "Der Bergdoktor" im Zweiten auf 5,77 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von16,3 Prozent entspricht. Der ARD-Film "Jeder Mensch braucht ein Geheimnis" erreichte 5,11 Millionen Menschen und damit einen Marktanteil von 14,4 Prozent.