Bühne

"Pop und Zweifel" beim Machtclub im Uebel & Gefährlich

"Den Teufel tun", sagte sich Nils Koppruch und lässt nicht ab von seiner Passion, Lyrik zu schreiben.

"Den Teufel tun", sagte sich Nils Koppruch und lässt nicht ab von seiner Passion, Lyrik zu schreiben, verpasst im neuen Buch dem "altmodischen" Genre seinen leise melancholischen Sound. Der Songschreiber und Pop-Lyriker - ehemals Frontmann der Band Fink - trifft sich heute Abend beim Machtclub #79 im Uebel & Gefährlich (Einlass: 20 Uhr) mit dem "Fraktionskollegen" Franz Dobler zur Premiere eines "Lyrikprosamusik-Acts". Auch Dichter Dobler präsentiert neue Werke unter dem programmatischen Titel "Aufräumen" . Die Kunst der kritischen Prosa am von Friederike Moldenhauer moderierten Abend hält Autor und Machtmacher Gordon Roesnik hoch, bietet mit "Zweifeln" und fünf neuen Kurzgeschichten der süffigen Pop-Lyrik Paroli.

Machtclub #79: heute 20.30, Uebel & Gefährlich (U Feldstraße), Feldstr. 66, Eintritt 9,-; Internet: www.macht-ev.de