"Germany's Next Topmodel": Neue Jury

Scheider kommt für Darnell

ProSieben hat Ersatz für den Choreographen Bruce Darnell (“Drama, Baby“) gefunden. Casting-Direktor Rolf Scheider wird den Publikumsliebling ersetzen und mit Heidi Klum und Model-Agent Peyman Deutschlands neue Schöne küren.

Hamburg. Neue Gesichter in der Jury von Heidi Klums Wettbewerb "Germany's Next Topmodel": Der Sender ProSieben hat Ersatz für den zur ARD abgewanderten Choreographen Bruce Darnell ("Drama, Baby") gefunden. Casting-Direktor Rolf Scheider folgt dem Publikumsliebling und wird ab Februar mit Heidi Klum und Model-Agent Peyman Amin das nächste Topmodel aussuchen, wie der Sender mitteilte. Zudem soll zu jeder Sendung ein Gastjuror geladen werden, unter anderen Fotografen, Modeexperten und Künstler wie die Tänzerin Dita von Teese.

Der 52-jährige Scheider arbeitet seit Jahrzehnten in seiner eigenen Casting-Company für internationale Konzerne. "Ich freue mich, dass ich die Chance bekommen habe, bei dieser Show dabei zu sein", sagte Scheider: "Ich will keinen Durchschnitt sehen", kündigte der gebürtige Kölner und Wahl-Pariser an.

Heidi Klum will an ihrem Erfolgskonzept festhalten und den Mädchen einen realistischen Einblick in die internationale Model-Welt geben: "Die Kandidatinnen steigen sofort in das echte Model-Leben ein", sagte sie laut Mitteilung.

Für die dritte Staffel des Erfolgsformats gab es einen Bewerberrekord. Rund 18.200 junge Frauen wollten mitmachen. Das waren deutlich mehr als bei den Staffeln zuvor. Die Sendung soll immer donnerstags um 20.15 Uhr laufen. In der ersten Show sollen sich über 100 Mädchen vor der Jury präsentieren.

Die Siegerin wird wieder auf dem Titel der deutschen "Cosmopolitan" abgebildet und einen Modelvertrag mit der Agentur IMG erhalten. Die bisherigen Siegerinnen waren Lena Gercke aus Cloppenburg und Barbara Meier aus Regensburg, aber auch andere Bewerberinnen haben Modelverträge erhalten.

( ap )