Ewige Stadt

MAXXI-Museum von Zaha Hadid eröffnet

Rom. Die britische Stararchitektin Zaha Hadid hat am Sonntag das von ihr entworfene nationale Museum für die Künste des 21. Jahrhunderts (MAXXI) eröffnet. 25 000 Menschen aus aller Welt folgten der Einladung, jährlich werden bis zu 400 000 Besucher erwartet. Das MAXXI-Museum ist das erste Museum für zeitgenössische Kunst in Rom, der Ausstellungsbau ist gleichzeitig das erste Architekturmuseum Italiens. Zaha Hadid hatte 2004 als bisher einzige Frau den renommierten Pritzker-Architekturpreis erhalten.