Kinder helfen Kindern
Unterstützung für Kinder und Jugendliche
Der Verein unterstützt bedürftige, kranke sowie behinderte Kinder und Jugendliche der Metropolregion Hamburg.

Finanzielle Hilfe erhalten sowohl soziale Projekte als auch Einzelschicksale. Lesen Sie mehr »
Aktion im April

Kinder singen für Kinder im Michel

The Young ClassX Unterstufenchor singt mit beim Chorfestival „Kinder singen für Kinder im Michel“

The Young ClassX Unterstufenchor singt mit beim Chorfestival „Kinder singen für Kinder im Michel“

Foto: Markus Krüger

Sechs Jugendchöre treten am 21. April zugunsten des Abendblatt-Vereins auf. Ein Festival mit Gänsehaut-Feeling

Lust auf Gospel? Oder lieber etwas Hamburgisches auf Platt? Es gibt auch Traditionelles und auf alle Fälle jede Menge peppige Popmusik. Beim 24. Benefiz-Konzert „Kinder singen für Kinder im Michel“ ist garantiert für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Sechs Kinderchöre werden am 21. April um 15 Uhr zugunsten des Abendblatt-Vereins „Kinder helfen Kindern“ auftreten – und wie jedes Jahr die Zuschauer von den Bänken reißen. Denn die Freude am Singen, die schon die kleinsten Chorsänger ausstrahlen, überträgt sich immer auf die Besucher. „Dass wir als Hamburger Lions Club die Hauptkirche St. Michaelis den vielen sangesfreudigen Kindern und Jugendlichen als Bühne bieten können, erfüllt uns alle Jahre wieder mit Stolz“, sagt Uwe Michelsen, Präsident des Lions Clubs Hamburg-Hoheneichen. Und dass in diesem Jahr im Michel von den Kindern auch „op Platt“ gesungen werde, bereite ihm „als Mitglied des Plattdüütschroot eine Extra-Freude“.

Die Idee hatte der Lions Club Hamburg- Hoheneichen

Der Lions Club hatte die Idee zu dem Chorfestival, bei dem es außer der Singförderung auch darum geht, die teilnehmenden Kinder für die Hilfsbedürftigkeit Gleichaltriger in der Stadt zu sensibilisieren. Rund 530 Kinder und Jugendliche werden bei dem Chorfestival auftreten. Seit 2015 ist neben dem Hamburger Abendblatt auch die Musikinitiative The Young ClassX Kooperationspartner. Der Verein wird selbst wieder einen seiner Chöre präsentieren.

Es kommt der Unterstufenchor mit rund 80 Kindern der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums Lohbrügge, der Nelson-Mandela-Schule und der Stadtteilschule Bahrenfeld, angeleitet von Chormodulleiter Peter Schuldt. The Young ClassX begeistert in Hamburg mehr als 2000 Kinder und Jugendliche in 54 Schulchören fürs Singen. „Doch ,Kinder singen für Kinder‘ ist unter den vielen Konzerten, die wir jedes Jahr geben, schon eine sehr besondere Veranstaltung, sowohl für die beteiligten Kinder und Jugendlichen als auch für das Publikum“, sagt Tobias Wollermann, Geschäftsführer von Young ClassX.

Erneut mit dabei sind die Vorchöre und Kinderchöre des Mädchenchors Hamburg, die unter der Chorleitung von Maren Hagemann-Loll mit rund 110 Kindern zwischen vier und zehn Jahren auftreten werden. Einige der Mädchen waren auch schon bei Konzerten mit Rolf Zuckowski, Robert Metcalf und Gerhard Schöne dabei.

Die Gorch-Fock-Schule in Blankenese hat eine lange Tradition des gemeinsamen Singens. Eine der beiden wöchentlichen Musikstunden der 3. und 4. Klassen wird schon seit mehr als 15 Jahren als gemeinsame Singstunde genutzt. So entstehen Jahrgangschöre, an denen alle Kinder einmal pro Woche innerhalb der Schulzeit teilnehmen. Im Michel werden etwa 80 Drittklässler unter den Chorleiterinnen Marion Geist und Katharina Eipper, die auch schon oft mit Rolf Zuckowski Konzerte gegeben haben, auftreten.

„Die kleinen Wirbelwinde“ gibt es seit zehn Jahren an der Grundschule Neugraben im Süden Hamburgs, sie sind Mitglied im Chormodul von The Young ClassX. Insgesamt 350 Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen eins bis vier proben wöchentlich ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Repertoire unter der Leitung von Bettina Schuldt. Am 21. April werden circa 80 Wirbelwinde ihr Können präsentieren und mit dem „Baum des Lebens“ und „Kasatschok“ das Publikum mit auf eine Reise durch Zeit und Raum nehmen.

Mit rund 100 Dritt- und Viertklässlern der Schulen Burgunderweg, Heid­acker und Sethweg kommen die ChorKids aus dem Stadtbereich Nord-West. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen den Staatlichen Grundschulen und der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Mit großer Begeisterung singen die ChorKids Nord-West unter der Leitung von Jasmin Rafii, Lehrkraft an der Staatlichen Jugendmusikschule, traditionelles deutsches Liedgut, Weltmusik und aktuelle Popsongs.

Jeden Mittwochmorgen kommt der Unterstufenchor der Stadtteilschule Bergstedt aus den Jahrgängen fünf und sechs sowie der Internationalen Vorbereitungsklasse zusammen und probt alte und neue Lieder. Etwa 80 der Zehn- bis Zwölfjährigen kommen zum Chorfestival. Die Schule ist Mitglied im Projekt The Young ClassX und durfte dieses Jahr vor dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Rathaus singen.

Der Erfolg des „Kinder singen für Kinder“-Konzerts lässt sich auch in Zahlen messen: Mehr als 40.000 Besucher im Michel konnten bisher 200 Chöre und 20.000 Chorkinder erleben. Mit dem Erlös aus den ersten 23 Veranstaltungen wurden zahlreiche Einrichtungen für besonders hilfsbedürftige Hamburger Kinder und Jugendliche unterstützt. Alle Chöre treten natürlich ehrenamtlich auf.

Der Hamburger-Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“ wird mit dem Erlös aus dem Konzert dieses Jahres Kinder alleinerziehender Mütter unterstützen. Sie erhalten unter anderem Nachhilfe, Musikunterricht, Therapien, medizinische Hilfsgeräte, Kindermöbel oder Zuschüsse für Ferienfreizeiten. Auch Projekte, die sich um Familien ­Alleinerziehender kümmern, werden bezuschusst. „Auf ein Ende der Benachteiligung von Alleinerziehenden hinzuwirken ist Sache der Politik. Die Unterstützung besonders benachteiligter Kinder aus diesen Familien ist in diesem Jahr Sache unserer Benefizveranstaltung“, sagt Hauptorganisator Hans-Peter Schmitz-Dedert vom Lions Club Hamburg-Hoheneichen.

Hier gibt es die Karten

Karten für das 24. Chorfestival „Kinder singen für Kinder“ gibt es ab Montag, den
26. Februar in der Abendblatt-Geschäftsstelle am Großen Bur­stah 18–32 sowie online unter www.abendblatt.de/kindersingenfuerkinder und unter
Tel. 30 30 98 98 (Abendblatt-Tickethotline). Die Karten kosten für Erwachsene 22/19 und 12 Euro, Kinder zahlen 12/10 und 6 Euro.

Das Benefiz-Konzert zugunsten des Abendblatt-Vereins findet im Michel, Englische
Planke 1, am 21. April um 15 Uhr statt.