Eppendorf

Diebe vergraben gestohlenes BMW-Navi im Kellinghusenpark

Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch zwei mutmaßliche Diebe in Hamburg-Eppendorf festgenommen. Sie sollen einen BMW aufgebrochen und das Navigationsgerät gestohlen haben.

Hamburg. An der Goernestraße in Hamburg-Eppendorf ist in der Nacht zum Mittwoch ein BMW aufgebrochen und das Navigationsgerät daraus gestohlen worden. Die mutmaßlichen Täter wurden kurz darauf im Kellinghusenpark festgenommen.

Zivilfahnder bemerkten kurz vor ein Uhr morgens einen 26 Jahre alten Mann im dem Park in Alsternähe, der sich laut Polizeiangaben sehr konspirativ verhielt. Kurze Zeit später kam ein 20-Jähriger hinzu, mit dem der Mann gemeinsam einen Gegenstand unter Büschen versteckte.

Die Beamten überprüften die beiden Männer. Der Polizeihund „Buk“ fand dann ein in Plastik verpacktes Navigationsgerät, das die Diebe zuvor vergraben hatten. Die beiden Litauer wurden festgenommen.

Die örtliche Kriminalpolizei prüft nun, ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Auto-Aufbrüche verantwortlich sind. Sie kamen vor einen Haftrichter. Die Ermittlungen dauern an.