Mieterverein

Hamburger zahlen mehr Nebenkosten als der Bundesdurchschnitt

Nicht nur die Mieten, auch die Nebenkosten in der Hansestadt gehören zu den Spitzenwerten in Deutschland. Sehr zum Ärger der Mieter, die viel Geld pro Quadratmeter berappen müssen.

Hamburg. Hamburgs Mieter haben nach einer Erhebung des Mietervereins 2012 im Schnitt monatlich 3,22 Euro Nebenkosten pro Quadratmeter bezahlt. Das seien drei Cent mehr als im Bundesdurchschnitt, teilten die Interessenvertreter der Hamburger Mieter mit.

Über dem Schnitt lagen vor allem die Kosten für die Grundsteuer (Hamburg: 25 Cent pro Quadratmeter und Monat/Bund: 19 Cent) und die Müllabfuhr (Hamburg: 28 Cent/Bund: 16 Cent). Die Heizkosten schlugen mit 1,10 Euro und das Warmwasser mit 31 Cent pro Monat und Quadratmeter zu Buche.

Für den Hamburger Betriebskostenspiegel 2012 wertete der Mieterverein zu Hamburg nach eigenen Angaben rund 601.000 Quadratmeter Wohnungsfläche aus.

Download (Mieterverein): Nebenkosten - die „zweite Miete“