Zwischenruf

Hamburgs Superwurst

Im Grunde unterscheidet sich eine Wurst- nur geringfügig von einer Weinprobe. Man streiche die wortreiche Besprechung der Traube („Die hat viel Sonne bekommen“) und ersetze sie durch solide erklärtes Schweinefleisch („Vorgewolft und abgeschmeckt!“). Nach diesem Muster suchten Fleischerinnung und Feuerwehr die schmackhafteste Bratwurst der Stadt. Sieben Bezirksteams hatten ihre fähigsten Fleischer entsandt, die Feuerwehr schickte die geschmackssichersten Jungmitglieder. Noten von Zartbitterschokolade (Team Bergedorf), Senf (Harburg) und Kartoffelchips (Wandsbek) waren das Ergebnis. Ein Stechen musste über die Superwurst entscheiden. Altona gegen Bergedorf. Oder: Milde Schärfe gegen Schokolade im Brät. Der Titel ging in den Westen der Stadt.