Auktion

Bild von Udo Lindenberg ersteigern und Gutes tun

| Lesedauer: 3 Minuten
Sabine Tesche
Dieses einmalige Bild von Udo Lindenberg kann man ersteigern.

Dieses einmalige Bild von Udo Lindenberg kann man ersteigern.

Foto: Michael Rauhe / Michael Rauhe / FUNKE Foto Services

Bis 9. Oktober hat jeder die Möglichkeit, das Werk von Udo Lindenberg zu ersteigern. Der Erlös geht zugunsten des Abendblatt-Vereins.

Hamburg. Wollten Sie schon immer ein Udo-Lindenberg-Bild haben? Jetzt haben Sie dazu die Gelegenheit, eines seiner Werke zu ersteigern. Und das auch noch für den guten Zweck: Denn der Erlös aus der Auktion geht an den Verein Hamburger Abendblatt hilft.

„Volle Fahrt voraus!“ und „MS ­Abicht“ steht neben einer Signatur auf dem sehr maritimen und wunderschön kolorierten Bild. Und genau diese Details machen das Werk des bekannten Musikers und Künstlers zu einem einzigartigen Bild – Udo Lindenberg hat sie nämlich auf dem Siebdruck selber handschriftlich hinzugefügt.

Udo Lindenberg stellt Bild der Reederei Abicht zur Verfügung

Das Bild hat Udo Lindenberg der Elb­reederei Rainer Abicht zur Verfügung gestellt, damit diese es zugunsten des Vereins „Hamburger Abendblatt hilft“ versteigern kann.

Unser Abendblatt-Verein leistet vor allem Einzelfallhilfe für Notleidende, Kranke und Bedürftige in der Stadt. Mit dem Erlös aus dieser Versteigerung möchten wir nun bevorzugt den Kindern und Jugendlichen helfen, die besonders durch Corona benachteiligt wurden. Für sie finanzieren wir unter anderem Freizeitaktivitäten, Lerntherapien und Nachhilfe, um Lücken, die durch den Lockdown entstanden sind, auszugleichen.

Idee für die Auktion entstand durch Gemeinschaftsaktion

Die Idee für diese Auktion ist durch eine Gemeinschaftsaktion der Reederei Abicht mit dem Unternehmer Steffen Lücking und dem Abendblatt-Verein entstanden. Dabei werden aktuell bedürftige Hamburgerinnen und Hamburger zu Hafenrundfahrten eingeladen.

Iris Abicht kennt Udo Lindenberg und seine Schwester Inge seit Jahren persönlich durch eine andere Benefiz-Aktion, die jedes Jahr auf einem der ­Abicht-Schiffe stattfindet. Als die Familie Abicht nachfragte, ob der Künstler ein Bild zugunsten des Abendblatt-Vereins spenden würde, war der sozial engagierte Lindenberg sofort dabei und machte durch seine Unterschrift und einige handschriftliche Ergänzungen wie „MS Abicht“ und „Volle Fahrt voraus!“ das Bild zu etwas Einmaligen.

Handschriftliche Ergänzungen machen Udo-Bild einzigartig

„Ich würde mich so sehr freuen, wenn ein möglichst hoher Erlös zustande kommt, denn mir tun die Kinder, die unter Corona gelitten haben, so leid. Es wäre schön, wenn wir möglichst viele unterstützen könnten“, sagt Iris Abicht, die das Bild zuvor noch professionell rahmen ließ. Außenmaß des Siebdrucks ist 42 x 56 cm, Außenmaß des Rahmens ist 57 x 72 cm. Die Grafik entstand 2020 in einer Auflage von 250. Lindenberg-Siebdrucke werden derzeit ab 1500 Euro gehandelt.

Die Auktion geht vom 25. September ab 12 Uhr bis 9. Oktober 2021 um 18 Uhr. Sie wird abgewickelt über die Auktionsseite der erfahrenen Veranstalterin Stefanie Stoltzenberg-Spies, die diese Versteigerung für den guten Zweck durchführt. „Sehr gerne unterstütze ich diese schöne Aktion, zumal ich dem Abendblatt-Verein sehr verbunden bin“, sagt Netzwerkerin Stoltzenberg-Spies.

Auf dieser Seite können Sie das einzigartige Bild von Udo Lindenberg ersteigern.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Aktionen