Kolumne

Gänsehautfeeling beim The Young ClassX-Konzert

Sabine Tesche

Sabine Tesche

Foto: Andreas Laible / HA

Es ist faszinierend zu erleben, wie Chorsingen Schüler begeistern kann. Die Idee zu der Musikinitiative entstand bei einem Glas Wein

Manchmal gibt es bei Veranstaltungen Gänsehautmomente - wie beim großen Jubiläumskonzert von The Young ClassX diese Woche in der Laeiszhalle. Es wärmt einfach unglaublich das Herz, wenn da hunderte Kinder voller Inbrunst singen, Jugendliche erzählen, dass der Chor für sie wie eine zweite Familie ist, kulturelle Unterschiede verschwinden und etliche sagen, dass sie sogar Musik auf Lehramt studieren möchten, um andere mit ihrer Begeisterung anzustecken.

Nach dem Konzert dachte ich, dass alle Verantwortlichen bei der Otto Group, sowie Chorleiter und Organisatoren stolz sein müssen, so eine wunderbare Initiative geschaffen zu haben – die Idee dazu hatten Otto-Chef Alexander Birken und Salut-Salon-Geigerin Angelika Bachmann nachts bei einem Glas Wein. Aber von einer Idee zu mehr als aktuell 10.000 Teilnehmern, die vor allem auf Stadtteilschulen gehen, ist es ein weiter Weg. Umso glücklicher bin ich, dass bei unserem Benefiz-Konzert „Kinder singen für Kinder im Michel“ am 25. April wieder zwei The Young ClassX-Chöre dabei sind. Wenn auch Sie Lust auf ein Gänsehauterlebnis haben: Konzertkarten gib es ab 23. März u.a. in unserer Geschäftsstelle.