Kolumne

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Sabine Tesche

Sabine Tesche

Foto: HA / A.Laible

Es ist spannend, wie viele Hochaltrige Interesse und Spaß daran haben, die digitale Welt zu erobern. Die Stimmung hat sich hier gedreht

Wir haben auf dieser Seite schon ein paar Mal über das Engagement des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ (WadE) berichtet. Meist waren es nur kleine Meldungen, aber immer mit riesiger Wirkung. Auf die letzte Ankündigung des Kurses „Das 1x1 der Tablets und Smartphones“ haben sich 485 Senioren bei WadE gemeldet. So viel Nachfrage konnte der Verein nicht allein bewerkstelligen und hat sich deswegen mit fünf anderen Initiativen vernetzt, um Über-65-Jährigen die neuen Medien zu erklären. Dieses neue Netzwerk finde ich wunderbar, da alle diese Organisationen ältere Menschen im Blick haben und Angebote bereitstellen.

Gleichzeitig finde ich es spannend, wie viele Hochaltrige Interesse und Spaß daran haben, die digitale Welt zu erobern. Die Stimmung hat sich hier gedreht. Vor einigen Jahren weigerten sich etliche meiner älteren Bekannten noch, ein Smartphone oder Tablet zu nutzen, heute haben sie fast alle mindestens eines dieser Geräte. Denn auch wenn man nicht mehr gut zu Fuß ist, kann man so zumindest online Kontakt halten, Sachen einkaufen und schnell Angebote finden, die zum eigenen Lebensgefühl passen. Zum Beispiel einen Tablet-Kurs für Fortgeschrittene.