Magazin

Gerhard Delling

Der gebürtige Büdelsdorfer startete seine journalistische Karriere 1977 als freier Mitarbeiter der „Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung“ in Rendsburg. Neben seinem Volkswirtschaftsstudium in Kiel lieferte Delling, 56, Hörfunk- und TV-Beiträge für den NDR.


Als fest angestellter
NDR-Reporter berichtete Delling 1992 von seinen ersten Olympischen Spielen in Barcelona. Bundesweit bekannt wurde er ab 1998 durch seine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Nationalspieler Günter Netzer. Zwölf Jahre analysierte das Duo Länderspiele, erhielt dafür 2000 den Adolf-Grimme-Preis.


2002 war Delling auch für das Medienmagazin „Zapp“ tätig. Er zählt seit Jahren zu den festen Moderatoren der „Sportschau“ sowie des NDR-„Sportclubs“.