Essstörungen

Selbsthilfegruppe für Angehörige geplant

Bei Menschen mit Essstörungen sind oft Partner oder Partnerin, gute Freunde oder Geschwister mit betroffen. Die Essstörung führt zu Spannungen, Unverständnis und Hilflosigkeit im Umgang miteinander. Um Konflikte bewältigen zu können, plant die Kontakt - und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) in Altona den Aufbau einer Gruppe für Angehörige von essgestörten Männern und Frauen.

Wer Interesse hat, melde sich bitte bei KISS Hamburg, Tel. 39 57 67, Mo-Do 10-18 Uhr