Eine ganze Etage wird zum Kunstprojekt

In der Ganztagsschule Lämmersieth sind Basteln, Malen und Modellieren fester Bestandteil des täglichen Lernens

Barmbek-Nord. Im Parterre der Grundschule Lämmersieth klebt ein gigantischer Feuersalamander an der Wand. Treppauf schmücken Quilts die Wände. In der dritten Etage hängt schließlich ein sieben Meter langer Drache unter der Decke und begrüßt die Besucher der Kunstetage.

Die vielen Kunstwerke sind Teil des 2008 gestarteten Projektes "Kunstetage". 230 Schulkinder aus allen Kontinenten dieser Welt und mit Wurzeln in mehr als 50 Ländern dürfen sich hier oben im dritten Stock des Schulgebäudes kreativ ausleben. Die Ergebnisse des Projektes - Bilder, Skulpturen, Objekte - füllen nach und nach das Schulgebäude aus.

Durch die Kunstetage lernen die Kinder nicht nur künstlerische Techniken. Die Arbeit mit Materialien und Werkzeugen wirkt sich ganzheitlich auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Grundschüler aus: Kinder mit Sprachdefiziten lernen, sich über die kreative Beschäftigung auszudrücken. Die Teamarbeit übt das Sozialverhalten. Die Kinder erfahren, wie eine Ausstellung entsteht, bereiten in Eigenarbeit die Ausstellungsräume vor und gestalten die Präsentationen in der Schulgalerie "Pappwerkstatt" - alles begleitet von den Hamburger Künstlern Katharina Harning, Michael Hahn und den Kunstpädagogen der Schule. Mit ihren Ausstellungen öffnet sich die Schule regelmäßig den Menschen im Stadtteil.

www.schule-laemmersieth.hamburg.de