Unfall A7

Lkw kippt hinter dem Elbtunnel auf die Seite – Vollsperrung!

Auf der A7 in Hamburg ist am Montagnachmittag ein Lkw umgekippt. Die Polizei sperrte alle Fahrbahnen für den Verkehr. (Symbolbild).

Auf der A7 in Hamburg ist am Montagnachmittag ein Lkw umgekippt. Die Polizei sperrte alle Fahrbahnen für den Verkehr. (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Unfall mitten im Feierabendverkehr: Kurz vor der Ausfahrt Othmarschen kippte der Lkw auf die Fahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt.

Hamburg. Kurz hinter dem Elbtunnel in Hamburg ist am Montagnachmittag mitten im Feierabendverkehr ein Lkw umgekippt – mit gravierenden Folgen: Die A7 musste für etwa 20 Minuten voll gesperrt werden. Wie ein Sprecher der Polizei Hamburg mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Hamburg-Othmarschen.

Der Fahrer blieb nach ersten Informationen der Polizei unverletzt. Um 17.24 wurden zunächst zwei Fahrstreifen in Richtung Süden sowie ein Fahrstreifen in Richtung Norden wieder freigegeben.

Gegen 19.20 Uhr gab der Lagedienst der Polizei Entwarnung: Der Lkw sei wieder aufgerichtet worden, die restlichen Fahrbahnen sollen "in Kürze" wieder freigegeben werden.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht