Polizei Hamburg

Frau von maskiertem Mann in weißen BMW gezerrt?

Die Polizei Hamburg leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. (Symbolbild)

Die Polizei Hamburg leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. (Symbolbild)

Zeuge beobachtete offenbar, wie ein Mann mit Sturmhaube eine Frau in einen weißen BMW zog. Er verständigte die Polizei.

Hamburg. In der Nacht zum Sonnabend hat sich ein Zeuge bei der Polizei Hamburg gemeldet, der in Eimsbüttel offenbar beobachtet hat, wie eine Frau anscheinend gegen ihren Willen in ein Auto gezerrt wurde.

Der polizeiliche Lagedienst bestätigte am Sonnabend den Eingang der Meldung. Der Mann habe den Polizisten mitgeteilt, dass gegen 00.10 Uhr eine Frau zunächst an der Straße Spanische Furt in Schnelsen entlang gegangen sei. Kurz darauf sei ein weißer BMW mit drei Insassen vorbeigefahren. Ein mit Sturmhaube maskierter Mann sei ausgestiegen, habe der Frau einen Sack über den Kopf gestülpt und sie in den Wagen gezogen. Anschließend sei der Wagen davongefahren.

Frau in BMW gezerrt? Polizei liegt keine Vermisstenmeldung vor

Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch erfolglos blieben. Laut Lagedienst gebe es jedoch zurzeit "keine Hinweise darauf, dass es sich dabei tatsächlich um einen Ernstfall handelt". Der weiße BMW sei trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht ausfindig gemacht worden. Es gebe zum jetzigen Zeitpunkt auch keine Vermisstenmeldung.

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht