Polizei Hamburg

Fahrer eingeschlafen? Taxi gerät in Gegenverkehr

In Hamburg ist ein Taxi in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Pkw kollidiert.

In Hamburg ist ein Taxi in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Pkw kollidiert.

Foto: Christoph Leimig

Das Taxi ist auf der Legienstraße mit einem anderen Pkw frontal zusammengestoßen. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Hamburg. Am Sonntagmorgen ist es auf der Legienstraße in Hamburg-Horn zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen: Ein Taxi war frontal mit einem Pkw zusammengestoßen. dabei wurden drei Menschen verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen war das Taxi um 7.40 Uhr auf der Legienstraße unterwegs, als es plötzlich in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem anderen Auto kollidierte. "Bei dem Unfall gab es drei Verletzte, beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden", sagte ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes am Sonntagmorgen.

Der genaue Unfallhergang werde derzeit noch ermittelt. Aber: "Ersten Angaben zufolge war der Taxifahrer möglicherweise am Steuer eingeschlafen", so der Sprecher.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht