Mit Bierflasche am Steuer

2,73 Promille: Betrunkener fährt Schlangenlinien auf A2

Auf der A 2 Richtung Berlin fiel der 54-Jährige durch das Fahren von Schlangenlinien auf (Symbolbild).

Auf der A 2 Richtung Berlin fiel der 54-Jährige durch das Fahren von Schlangenlinien auf (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa | Holger Hollemann

Ein Zeuge verfolgte den 54-jährigen Fahrer auf eigene Faust und beobachtete ihn auf einem Parkplatz bei Hannover.

Hannover. Am Dienstagnachmittag ist es auf der Bundesautobahn 2 beinahe zu mehreren Kollisionen gekommen. Ein 54-jähriger Autofahrer war betrunken mit seinem Fahrzeug auf der A2 bei Hannover unterwegs.

Ersten Erkenntnissen zufolge fiel einem 31-Jährigen ein Ford Focus auf, der in Fahrtrichtung Berlin Schlangenlinien fuhr. Der Zeuge verständigte gegen 13.40 Uhr die Polizei und verfolgte den Wagen auf eigene Faust, als dieser auf den Parkplatz Vahrenheide fuhr. Laut Polizei beobachtete der Mann, wie der Fahrer des Fords eine Bierflasche austrank und danach weiterfuhr.

Betrunkener Mann fährt mit 2,73 Promille auf Autobahn

„Der Zeuge verfolgte das Auto daraufhin erneut und führte die Beamten schließlich zur Tank- und Rastanlage „Lehrter See“, wo der Ford Focus erneut angehalten hatte“ teilte die Polizei weiter mit. Auf dem Weg zur Rastanlage soll es dabei beinahe zu Kollisionen mit Schutzplanken und anderen Fahrzeugen gekommen sein.

Lesen Sie auch:

Als die Beamten den 54-Jährigen kontrollierten, nahmen sie den Geruch von Alkohol wahr. Bei einem Alkoholtest bestätigte sich ihr Verdacht: Der Test ergab 2,73 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Nachdem der 54-jährige Fahrer eine Kaution gezahlt hatte, konnte er entlassen werden. Die Weiterfahrt wurde ihm jedoch untersagt.

( lce )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht