Barmbek-Süd

Hamburger Meile: Parfümerie-Angestellte mit Messer bedroht

Überfall auf eine Parfümerie in der Hamburger Meile: Ein unbekannter Täter versuchte, Bargeld zu erbeuten (Archivbild).

Überfall auf eine Parfümerie in der Hamburger Meile: Ein unbekannter Täter versuchte, Bargeld zu erbeuten (Archivbild).

Foto: Michael Rauhe / FUNKE Foto Services

Der Unbekannte versuchte so, Bargeld zu erbeuten. Kundin schlug ihn in die Flucht. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Hamburg. Schrecksekunden am frühen Mittwochabend in einer Parfümerie in der Hamburger Meile: Ein bislang unbekannter Täter bedrohte eine Angestellte des Geschäfts mit einem Messer und forderte Geld, als diese gerade die Kasse geöffnet hatte. Eine Kundin konnte den Mann in die Flucht schlagen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sich der Mann zuvor bereits im Laden aufgehalten. "In einem Moment, als die 31-jährige Angestellte die Kasse geöffnet hatte, trat der Täter an sie heran und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld", teilte Polizeisprecher Daniel Ritterskamp am Donnerstag mit.

Unbekannter Täter überfällt Parfümerie in der Hamburger Meile

Die Angestellte schloss die Kasse jedoch reflexartig wieder. Daraufhin zerrte der Täter an ihr und forderte erneut Geld. Der 31-Jährigen eilte schließlich eine Kundin zu Hilfe. Der Unbekannte flüchtete daraufhin ohne Bargeld jedoch mit gestohlenem Parfum im Wert von rund 370 Euro aus dem Geschäft. Zwei weitere Zeugen verfolgten ihn noch, verloren den Mann jedoch aus den Augen.

"Die Angestellte, die merklich unter dem Eindruck des Geschehens stand, wurde für eine ambulante Behandlung in ein Krankenhaus gebracht", so Polizeisprecher Ritterskamp.

Nach Raub auf Parfümerie: Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Da eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen nicht zur Ergreifung des Täters führte, sucht die Polizei nun mit folgender Täterbeschreibung nach dem Mann:

  • 20 bis 25 Jahre
  • 1,65 bis 1,75 Meter groß
  • sehr schlank
  • "südländisches" Erscheinungsbild
  • dunkle Haare
  • braune Augen
  • dunkel gekleidet, möglicherweise mit einem schwarzen Rucksack

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, bittet die Polizei, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder bei einem Polizeikommissariat zu melden.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht