Bremen

Fabrikneuer Audi von Autotransportzug ins Gleis gefahren

Foto: Bundespolizeiinspektion Bremen

War es versuchter Diebstahl oder Vandalismus? Wagen mit laufendem Motor im Schnee entdeckt. Polizei sucht Zeugen.

Bremen. Am späten Sonntagnachmittag haben unbekannte Täter einen fabrikneuen Audi A5 im Rangierbahnhof Bremen-Gröpelingen von einem Autotransportzug "abgeladen" und ins Gleis gefahren.

Ein Rangierer entdeckte den Wagen, der mit laufendem Motor und durchdrehenden Rädern im Schnee stand. Das Fahrzeug war von der unteren Ebene ohne Rampe rückwärts heruntergefahren worden und wurde dabei am Heck stark beschädigt.


Der Autotransportzug stand auf Gleis 90 auf Höhe der Straßen Mählandsweg und Pappelweg. Noch ist unklar, ob es sich um Vandalismus oder einen Diebstahlsversuch handelt. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise. Wer hat am Sonntagnachmittag unbefugte Personen auf den Gleisen des Rangierbahnhofes gesehen? Hinweise an Telefon 0421/16299-777.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht