Langenhorn

Jugendliche hindern Betrunkenen nach Unfall an der Flucht

Die Polizei führte bei dem Fahrer einen Atemalkoholtest durch (Symbolbild).

Die Polizei führte bei dem Fahrer einen Atemalkoholtest durch (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa

Der Mann hatte mit seinem Auto auf der Tangstedter Landstraße drei geparkte Wagen angefahren. Dabei wurde er beobachtet.

Hamburg. Einen ordentlichen Sachschaden hat ein 34-Jähriger angerichtet, als er in der Nacht zu Freitag angetrunken auf der Tangstedter Landstraße unterwegs war.

Tangstedter Landstraße: Autofahrer verlor Kontrolle über Wagen

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war er mit seinem Peugeot auf der Straße Richtung Norderstedt unterwegs, als er in Höhe des Krankenhausgeländes vom Klinikum Nord die Kontrolle über sein Auto verlor. Der 34-Jährige prallte mit seinem Auto gegen ein Werbeschild und fuhr gegen drei geparkte Autos.

Dann wollte er zu Fuß flüchten. Doch eine Gruppe von Jugendlichen, die das Ganze beobachtet hatte, alarmierte die Polizei und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille.

Der Mann wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Die Tangstedter Landstraße musste von 02.15 Uhr bis 04.55 Uhr voll gesperrt werden.