Hamburg

Messerstecherei in Rahlstedt: Eine Festnahme, zwei Verletzte

Rettungskräfte versorgen einen Verletzten nach einer Messerstecherei in Hamburg-Rahlstedt.

Rettungskräfte versorgen einen Verletzten nach einer Messerstecherei in Hamburg-Rahlstedt.

Foto: Michael Arning

Zunächst prügelte sich eine Gruppe von Jugendlichen. Was genau passierte danach und weshalb wurden Messer gezückt?

Hamburg. Bei einer Messerstecherei am Sonntagabend in Hamburg-Rahlstedt sind zwei Personen verletzt worden. Wie der polizeiliche Lagedienst bestätigte, ging dem Vorfall eine Schlägerei unter Jugendlichen voraus. Ein Anwohner bekam den Streit wegen der lauten Geräusche mit und alarmierte daraufhin die Polizei.

Messerstecherei in Rahlstedt: Festnahme

Als diese am Tatort in der Straße Wildschwanbrook eintraf, hatten sich bereits zwei Männer mit Messerstichen verletzt. Beide wurden von Rettungskräften der Feuerwehr erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm kurz darauf eine weitere Person fest. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar und werden nun ermittelt.