Hamburg

Streit unter Drogeneinfluss: Frau wehrt sich mit Messer

Beziehungsstreit in Dulsberg eskaliert. Ein 40-Jähriger und seine Freundin kamen ins Krankenhaus, ein Kampfhund ins Tierheim.

Hamburg. In der Straße Dulsberg-Nord im Stadtteil Dulsberg kam es am Sonnabendmorgen gegen 7.49 Uhr zu einem Beziehungsstreit. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen verletzte ein 40-jähriger Mann seine Freundin durch Gewalteinwirkung im Gesicht.

Sie handelte anschließend möglicherweise aus Notwehr, griff ein Messer und verletzte ihren Freund mit drei Messerstichen in den Rücken. Beide kamen ins Krankenhaus.

Polizei bringt Kampfhund ins Tierheim

Nach Abendblatt-Informationen ist die Lunge des Mannes verletzt, Lebensgefahr bestehe jedoch nicht. Außerdem habe die Frau zugegeben, unter Drogen- und Alkoholeinfluss gestanden zu haben, so ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Genaue Hintergründe zum Hintergrund des Streits sind bisher noch nicht bekannt. Aus der Wohnung des Paares holten die Polizisten einen Kampfhund, der sich ins Tierheim gebracht wurde.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht