Hamburg

Mit Tempo 200 durch Wilhelmsburg - Polizei stoppt Raser

Die Polizei stoppte einen Raser bei Tempo 200 in Wilhelmsburg (Symbolbild).

Die Polizei stoppte einen Raser bei Tempo 200 in Wilhelmsburg (Symbolbild).

Foto: picture alliance / HMB Media / Heiko Becker

Der Fahrer war 120 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt. Dem 22-Jährigen drohen jetzt empfindliche Strafen.

Hamburg. Die Hamburger Polizei hat am Dienstagvormittag einen Mann gestoppt, der auf der Wilhelmsburger Reichsstraße mit 200 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Erlaubt waren in diesem Bereich 80 Kilometer pro Stunde.

Der 22-jährige Raser ging der Polizei ins Netz, als diese um 11 Uhr an der Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchführte. Kurze Zeit später konnte er von Beamten angehalten werden. Ihm drohen jetzt 1200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten.