Hamburg

Frau mit Messer auf Wanderweg attackiert – Täter flüchten

Polizei und Feuerwehr waren vor Ort nach dem Vorfall am Kiwittsmoor.

Polizei und Feuerwehr waren vor Ort nach dem Vorfall am Kiwittsmoor.

Foto: Michael Arning

Das Opfer war auf einem Wanderweg in Langenhorn unterwegs, als sich ihr eine Männer-Gruppe in den Weg stellte. Zeugen gesucht.

Hamburg. Am Freitagvormittag ist eine Frau am Kiwittsmoor in Langenhorn von einem Mann mit einem Messer attackiert und verletzt worden.

Die Frau war mit einem ihr bekannten Mann auf dem Wanderweg unterhalb der Brücke der U-1-Haltestelle Kiwittsmoor unterwegs, als sich eine Gruppe von Männern ihnen in den Weg stellte und nicht ausweichen wollte. In der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung – und einer der Männer der Gruppe zückte ein Messer und verletzte die Frau am Arm.

Täter gesucht: Wer kann Hinweise geben?

Auf Anfrage beschrieb die Polizei die mutmaßlichen Täter am Sonntag wie folgt:

  • Alle drei Männer sind zwischen 1,75 Meter bis 1,90 Meter groß
  • Die Männer haben kürzere, dunkle Haare; einer von ihnen hat Locken
  • Ihr Erscheinungsbild wird als "südländisch" beschrieben

Männer flüchteten vom Tatort

Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zu einem naheliegenden Krankenhaus gefahren, die Täter flüchteten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 zu melden.