Fußball

Angriff auf Polizisten: Fan von Holstein Kiel in U-Haft

Der 24-Jährige soll vor dem Spiel gegen den Hamburger SV einen Fuß eines Bauzauns auf einen Polizisten geworfen haben.

Kiel. Ein 24 Jahre alter Fan des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel soll vor dem Spiel gegen den Hamburger SV einen 35 Kilogramm schweren Fuß eines Bauzauns auf einen Polizisten geworfen haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall kurz vor Weihnachten 2018 niemand. Der mutmaßliche Täter sei nun nach wochenlangen Ermittlungen am Sonnabendabend in Altenholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde) festgenommen worden, teilten die Staatsanwaltschaft Kiel sowie die Polizeidirektion Kiel am Dienstag mit.

Dem Mann werden ein tätlicher Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Am Montag habe ein Haftrichter Untersuchungshaft angeordnet. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hat der 24-Jährige vor dem Spiel am 23. Dezember 2018 versucht, mit dem Wurf die Festnahme eines anderen Anhängers von Holstein Kiel zu behindern. Dieser habe zuvor eine Absperrung auf einen Polizisten geworfen und diesen leicht verletzt.