Kollision mit LKW

46 Jahre alter Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Heimfeld

Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, als er nach einem Überholmanöver wieder nach rechts einscherte und dafür abbremste.

Hamburg. Ein 46 Jahre alter Motorradfahrer ist am Montagmorgen bei einem Unfall mit einem Lastwagen in Hamburg-Heimfeld tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann in Richtung Harburg unterwegs. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, als er nach einem Überholmanöver wieder nach rechts einscherte und dafür abbremste. Er geriet auf die Gegenspur und stürzte auf die Straße. Ein entgegenkommender 62 Jahre alter Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

So geriet der 46-Jährige unter den Getränkelaster und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen, er wurde noch am Unfallort reanimiert, starb aber kurze Zeit später im Krankenhaus. Der Laster-Fahrer und ein Zeuge erlitten Schocks und kamen ebenfalls ins Krankenhaus.