Hamburg. Das Verbot gilt zunächst bis Mittwoch. Hamburg macht schlechte Erfahrung mit genehmigtem Protest. Die Polizei ist im Dauereinsatz

  • Allgemeinverfügung vom 15. Oktober wurde von der Polizei Hamburg bis nächste Woche verlängert
  • Po-Palästina-Demonstrationen sind in der Hansestadt bis Mittwoch verboten
  • 20 Strafanzeigen nach verbotenem Protest Ende Oktober