Hamburg. Hamburg droht 2024 ein Geldproblem. Dressel appelliert an die Ampelkoalition: „Gift für gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Finanzsenator Andreas Dressel appelliert dringend an den Bund, sich im kommenden Jahr deutlich stärker an den Kosten für die Versorgung von Flüchtlingen zu beteiligen als bisher geplant. „Wenn es keine Einigung mit dem Bund gibt, dann werden wir im kommenden Jahr statt mehr Mittel weniger Geld vom Bund für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen haben“, sagte der SPD-Politiker dem Abendblatt.