Hamburg Persönlich

Entenrennen auf der Alster bringt 60.000 Euro für das UKE

Eppendorf. Mehr als 10.000 Zuschauer waren im September dabei, als der Hamburger Lions Club sein viertes Entenrennen auf der Alster veranstaltete. 12.000 gelbe Plastikenten waren bei der Charity-Aktion unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) ins Rennen geschickt worden. Nun hat der Veranstalter den Erlös von 60.000 Euro an das Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) überreicht. Das Geld geht an das Kinderkompetenzzentrum. „Damit werden wir ein neues Projekt finanzieren. Es geht darum, Kindesmisshandlung möglichst früh zu erkennen“, sagte Dragana Seifert, Leiterin des Kompetenzzentrums Kinder-KOMPT.