Glück(s)lose und Glückliche im Baseler Hof

Neustadt. Wer am Wochenende die Glücksfee herausfordern wollte, der war im Baseler Hof an der Esplanade richtig: Dort feierte das Britische Honorarkonsulat unter Schirmherrschaft von Claus-G. Budelmann den Victorian Christmas Market - unter anderem mit einer Tombola.

Rund 40 Aussteller boten ihre Waren an, und mehrere Hundert Besucher spazierten durch die Gänge und hörten dabei der Schauspielgruppe The Hamburg Players zu. "Wir veranstalten diesen Weihnachtsmarkt jetzt zum vierten Mal", sagte Budelmann, "und es ist toll, wie die Hamburger ihn annehmen." Der Honorarkonsul hatte im Vorfeld tatkräftig mitgeholfen, die Tombola zu organisieren. "Die Briten lieben Glücksspiele. Und es war großartig - alle Firmen, die ich gebeten hatte, Gewinne zu stiften, haben mitgemacht."

Schließlich ging es um den guten Zweck. "Es ist toll, dass die Erlöse in diesem Jahr uns zugutekommen", sagte Prof. Dr. Eckhard Goepel, Vorstand der Stiftung Mammazentrum. "Der Erlös wird den an Brustkrebs erkrankten Hamburgerinnen zugutekommen", sagte Angelika Grau, Mitglied des Beirats. Eine "Breast-Care-Nurse", eine Krankenschwester, die Patientinnen von der Diagnose an begleitet, wurde bereits eingestellt. "Der menschliche Faktor spielt für die betroffenen Frauen eine immens große Rolle", sagte Beiratsmitglied Corinna Lampadius.

"Die Stiftung lebt durch den Beirat", sagte Goepel, "dort engagieren sich Powerfrauen." Ein Kompliment, das Deutschen wie Britinnen schmeichelt.