Geburtstagsfeier: Hans-Roland Fäßler

Ein Steinbrück zum Sechzigsten

Für ihn verschiebt sogar der Bundesfinanzminister einen TV-Auftritt: Medienmanager Hans-Roland Fäßler feierte im Hafen-Klub.

Hamburg. Er ist Vertrauter von Wolfgang Clement, war Geschäftsführer bei der Ufa ebenso TV-Chef bei Gruner+Jahr: Der Lebenslauf von Hans-Roland Fäßler ist eng verknüpft mit den höchsten Positionen im Mediengeschäft. Dass der Hamburger Medienmanager es schaffte, aus beruflichen Kontakten Freundschaften wachsen zu lassen, zeigt die Gästeliste für seinen 60. Geburtstag, den er gestern Abend im Hafen-Klub feierte.

Geladen zum exklusiven Fest waren Peter Struck (Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion), "Spiegel"-Chef Georg Mascolo und Waldemar Hartmann, der Patenonkel von Fäßlers ältester Tochter Patricia (30) ist. Fäßler selbst freute sich über das Kommen seiner 80 Gäste: "Viele sind Wegbegleiter aus meiner Zeit als Journalist, einige haben extra ihre Termine für heute Abend abgesagt", sagte er.

Gemeint war sein Freund, Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, der extra seinen TV-Auftritt am Sonntagabend bei Stefan Aust auf Sat.1 um 22.15 Uhr nachmittags aufzeichnen ließ. Wünsche für die Zukunft? "Ich bin seit 35 Jahren mit derselben Frau verheiratet", sagt der Vater von drei Töchtern an seine Frau Sigrid gerichtet, "das macht mich glücklich. Beruflich soll es mit meinem Beratungsgeschäft so gut weiterlaufen." Gerade in Krisenzeiten sei die persönliche Ansprache wichtig. Und die gab es gestern natürlich auch.