Hamburg. Die Französin Hélène Grimaud sorgte bei ihrem Konzert für poetische Stimmung und wurde aus gleich mehreren Gründen gefeiert.

Eigentlich sei Brahms erstes Klavierkonzert Kammermusik, aber natürlich in großen Dimensionen, sagt die französische Pianistin Hélène Grimaud. Das erzählte sie bei ihrem Elbphilharmonie-Gastspiel mit dem London Philharmonic Orchestra unter Edward Gardner. Ein Konzert der ProArte–Reihe „Faszination Klassik“, wo immer ein bisschen moderiert wird und/oder Künstler befragt werden.