Hamburg

Grüner Senatssprecher wechselt zu Volkswagen

Sebastian Schaffer

Sebastian Schaffer

Foto: Michaela Kuhn

Für Sebastian Schaffer wird damit "ein Kleinjungentraum wahr". Der Politologe arbeitete seit 2015 für den Senat im Rathaus.

Hamburg. Sebastian Schaffer, der stellvertretende Sprecher des Senats, verlässt das Rathaus. Der 39 Jahre alte Politologe wechselt zum 1. September in die Unternehmenskommunikation der Volkswagen AG und wird dort Reden für den Vorstand schreiben.

Schaffer war seit dem Start der rot-grünen Koalition im Frühjahr 2015 von den Grünen nominierter Senatssprecher. „Ich habe vier Jahre lang sehr gern für den Senat gesprochen. Aber jetzt wird für mich ein Kleinjungentraum wahr: Ich bekomme die berufliche Chance, in einer spannenden Zeit beim weltweit größten Automobilhersteller an der Wende zur E-Mobilität mitzuarbeiten“, sagt Schaffer.

Schaffer war einst Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion in NRW

Er war nach seinem Studium an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel unter anderem Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen sowie des schleswig-holsteinischen Finanzministeriums und war von 2009 bis 2011 Referent der damaligen Schulsenatorin Christa Goetsch (Grüne). Über Erfahrung in der Wirtschaft verfügt Schaffer bereits: Er war von 2014 an Pressesprecher des Pharmakonzerns AstraZeneca.