Bahnhof Rahlstedt

Bahn braucht mehr als drei Monate für Aufzugreparatur

Kritik von der SPD. Der von Vandalen lahmgelegte Aufzug am Bahnhof Rahlstedt stehe seit nunmehr drei Monaten still, weil die Bahn eine für April avisierte Reparatur nicht ausführe.

Hamburg. Der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter hat die Bahn heftig kritisiert. Der von Vandalen lahmgelegte Aufzug am Bahnhof Rahlstedt stehe seit nunmehr drei Monaten still, weil die Bahn eine für April avisierte Reparatur nicht ausführe. Außerdem werde der technisch anfällige Aufzug nicht, wie angekündigt, ersetzt. „Das Versprechen des Bundesverkehrsministers, die Bahnhöfe würden komfortabler werden, hat sich für Rahlstedt als Flop erwiesen“, sagte Buschhüter.