Folge 873

Sprechen Sie Hamburgisch?

Untermieterkuchen: Die vielen Flüchtlinge in Hamburg nach dem Zweiten Weltkrieg verfügten in ihren Unterkünften in der Regel über keinen Backofen. Damals entstand der Begriff des Untermieterkuchens, absolut "energiefrei" hergestellt. Seinerzeit gelangte man nur durch Glück, Zufall oder Beziehungen an die Zutaten. Heute nehme man für diesen "Kekskuchen" oder auch Kakaokremkuchen: Kokosfett, Kakaopulver, Puderzucker, etwas Milch, ein Ei, kräftig verrühren und jümmers ein bei ein: Butterkekse, Creme, Butterkekse, Creme ... aufeinanderschichten. Schmeckt heute so gut wie damals. Herzliche Grüße, Ingrid Behrens

Das Buch zur Serie "Sprechen Sie Hamburgisch?" ist noch lieferbar. Sichern Sie sich Ihr Exemplar für 12,95 Euro unter www.abendblatt.de/shop , Tel. 040/347-26566 oder im Buchhandel. Anmerkungen und Vorschläge bitte an briefe@abendblatt.de (Betreff: Hamburgisch).