Harburg
Sportpolitik

Riedel und Meyer bleiben an der Spitze des Kreissportbundes

Jesteburg.  Der Kreissportbund (KSB) Harburg-Land muss ohne einen echten Ersten Vorsitzenden die Herausforderungen der kommenden zwei Jahre angehen. Auf dem ordentlichen Kreissporttag im Jesteburger Schützenhaus stellte sich kein Kandidat als Nachfolger von Almut Eutin zur Wahl. Der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Riedel und Sportwart Friedhelm Meyer werden weiter die Geschäfte führen müssen, längstens jedoch bis 2020. Dann endet ihre vierjährige Amtszeit. Beide haben frühzeitig angekündigt, dann nicht erneut zu kandidieren.