Harburg
Buxtehude

Buxtehuder A-Mädchen können in Dortmund gelassen auftreten

Die A-Jugend-Handballerinnen des Buxtehuder SV müssen am Wochenende ihr letztes Gruppenspiel in der Jugend-Bundesliga bestreiten und können die Reise nach Dortmund eher gelassen antreten.

Buxtehude. Der BSV-Nachwuchs hat sich zusammen mit dem TV Aldekerk schon für das Achtelfinale der deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert. In Dortmund müssen die Buxtehuder Handball-Mädchen gegen den bisher sieglosen SV Grün-Weiss Schwerin antreten und stehen vor einer vermeintlich leichten Aufgabe, das Hinspiel hatte der BSV mit 32:17 gewonnen. Als Trainer sind Heike Axmann und Steffen Birkner mit dabei, weil Cheftrainer Dirk Leun mit seinen Bundesliga-Frauen im Europawettbewerb nach Budapest gereist ist. Gespielt wird an diesem Sonnabend um 15 Uhr in der Sporthalle Hacheney. Gastgeber Dortmund trifft auf TV Aldekerk und Schwerin.